Camp NaNoWriMo 04/2020 | Update #2

Hey hey,

wow, ich kann noch gar nicht glauben, dass das Camp NaNoWriMo sich bereits wieder dem Ende zuneigt. Noch eine gute Woche haben wir Zeit, unser Wortziel zu erreichen. Ich bin immer noch mit vollem Eifer dabei, auch wenn ich die letzten zwei Tage und während meiner Osterpause NICHT geschrieben habe.

Während ich meine Osterpause einfach zur Regeneration genutzt habe und die kompletten sechs Tage nicht am Laptop war, liegt die Schreibpause vom 20./21. April darin, dass ich ziemliche viele To-do’s auf der Liste hatte, die ich zuerst erledigen wollte. Und noch ist nicht alles geschafft. Ich hoffe sehr, dass ich heute Nachmittag wieder etwas Zeit und Muße für meinen Roman finde.

Camp NaNoWriMo 2020

Letztes Wochenende (18./19. April) war ich sehr fleißig. Ich habe insgesamt ca. 5.700 Wörter an meinem Manuskript geschrieben und das macht mich wahnsinnig stolz. Dementsprechend gut bin ich auch in der Zeit und werde vermutlich noch diese Woche mein Ziel erreichen (vorausgesetzt, ich schreibe wieder regelmäßig).

Hier eine kleine Statistik, wie das Schreiben bisher gelaufen ist (Stand: 22.04.2020, 13:16 Uhr):

Gesamter Camp-Wordcount: 18.295 Wörter
Wortreichster Tag: 18. April 2020 (3.672 Wörter)
Wortärmster Tag: 10. – 15. und 20./21. April 2020 (jeweils 0 Wörter)
Durchschnittlicher Wordcount/Tag: 831 Wörter (habe heute aber auch noch nicht geschrieben)
Durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit/Minute: 11 Wörter
Ziel voraussichtlich erreicht am: 24. April 2020

Und das sind die Statistiken meines gesamten Projekts:

Arbeitstitel: Nordseeküsse
Genre: Lesbischer Liebesroman
Wordcount: 86.016 Wörter
Umfang: ca. 351 Normseiten
Kapitelanzahl: 51 Kapitel
Perspektiven: 3 (2x weiblich, 1x männlich)
Status: Schreiben der 2. Fassung

Mir macht das Schreiben an #ProjektNK nach wie vor riesigen Spaß. Es ist mein bisher längstes Projekt und obwohl ich schon seit über einem halben Jahr an der 2. Fassung schreibe, habe ich bisher nicht die Lust daran verloren. Ich habe das Gefühl, dass ich eine geduldigere und diszipliniertere Autorin geworden bin und mein Durchhaltevermögen gewachsen ist. Ich bin fest entschlossen, dieses Projekt zu Ende zu bringen, auch wenn ich nicht weiß, wie es sich weiterentwickeln wird und was für ein langes Ding da am Ende dabei herauskommen wird.

Von meiner Deadline für die Rohfassung am 30.04.2020 habe ich mich übrigens verabschiedet. Ich glaube nicht, dass der Roman bis dahin fertig wird, sondern mich noch weitere Monate begleiten wird. Aber das ist okay. Ich habe die Zeit, also nehme ich sie mir auch. Hauptsache ist, dass mein Roman ständig wächst und ich Spaß am Schreiben habe.

Wie läuft das Camp NaNoWriMo für dich?


Achtung!

Beim Kommentieren dieses Beitrags werden Daten (z. B. Name, E-Mail, Website, IP-Adresse) erhoben und gespeichert. Mit dem Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.