#WritingFriday #1: Brief ans Ich

Huhu ihr Lieben,

durch Zufall bin ich auf eine tolle Aktion von Elizzy von Read Books And Fall In Love gestoßen. Sie heißt #WritingFriday und läuft folgendermaßen ab: Jeden Monat werden uns Schreibaufgaben gestellt. Das kann ein Brief sein oder auch eine Geschichte, ein Gedicht oder ähnliches. Es geht darum, dass wir regelmäßig mehr schreiben und uns dadurch verbessern.

Die Aktion ging letzte Woche am 5. Januar los und da man jederzeit noch einsteigen kann, mache ich das jetzt ganz einfach. :D

writing friday

Heute habe ich mir das Thema „Schreibe einen Brief an dich als 15-jährige“ ausgesucht.

Liebe Emma,

diese Zeilen zu schreiben, fällt mir nicht ganz leicht. Ich befinde mich 13 Jahre in der Zukunft und blicke nun zurück auf unser Leben. Ich weiß, dass du es nicht leicht hast. Da ist manchmal diese tiefe Traurigkeit, die dich erfüllt. Diese Einsamkeit und Schwärze, die dir jeden Sinn im Leben raubt. Und so leid es mir tut, muss ich dir sagen, dass das erst mal nicht besser wird.

Ganz im Gegenteil, nächstes Jahr wirst du viel mitmachen müssen. Es wird eine harte Zeit, aber du wirst gestärkt daraus hervorgehen. Du wirst lernen, zu kämpfen und du wirst vieles im Leben schaffen, wovon du heute noch nicht einmal zu träumen wagst.

Ärgerst du dich noch, dass du deine Romane nie zu Ende bekommst? In 10 Jahren wird es dir glücken. Bis dahin solltest du aber nicht die Hände in den Schoß legen, sondern fleißig dranbleiben und regelmäßig schreiben. Denn nur so kannst du das Handwerk ernsthaft erlernen.

Sei nicht traurig, wenn deine ersten Beziehungen schnell in die Brüche gehen. In zwei Jahren wirst du einen ganz wundervollen Mann kennenlernen, der dein Leben prägen wird wie sonst kein anderer. Auch mit ihm wird es schwierige Zeiten geben, doch das stehst du durch und dein Leben wird sich zum Positiven wenden. Es werden noch mehr Beziehungen und Liebeleien kommen, selbst dann, wenn du es am wenigsten erwartest. Du brauchst keine Angst davor zu haben, als alte Jungfer zu sterben. Alles wird gut. :)

Überhaupt brauchst du nicht so viel Angst vor der Zukunft zu haben. Ja, es werden toughe Zeiten kommen, aber die lässt du auch wieder hinter dir und am Ende wird alles gut werden. Chakka! Ich glaube an dich! Und du solltest das auch tun.

Liebste Grüße

deine Emma

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.